Donnerstag, 12. März 2015

{Osterzeit} - Mini-Cupcakes im Eierkarton

Ihr Lieben, ihr glaubt nicht, was ich gestern tolles erlebt habe:
Der hessische Rundfunk (hr) war mit Kamera, Mikrofon und allem was dazu gehört bei mir zu Besuch.
Ok, ich fange am besten mal von vorne an zu erzählen, also. Letzte Woche wurde ich vom hr gefragt ob ich nicht Lust hätte für einen Beitrag in der Hessenschau (ahhhhh im Fernseher!!), bei dem es sich Rund um das Thema Ostern dreht, etwas Passendes zu backen und ein wenig über das Bloggerdasein zu erzählen.

Was soll ich sagen, total überwältigt habe ich zugesagt (gut, dass ich mir ein paar Tage vorher schon überlegt hatte, was ich für Ostern backen möchte). Ich bin immer noch total baff und hippelig, dass ich mit meinem kleinen Blog im Fernseher zu sehen sein werde. Ich freue mich soooo sehr!

Um kurz nach 12 Uhr war es dann soweit und die vier lieben hr-Menschen standen vor der Tür. Ich war riesig aufgeregt, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.
Getreu dem Motto "Ich habe da mal Etwas vorbereitet" ging es dann auch direkt los.
Bei der entspannten und lockeren Atmosphäre hat sich die Aufregung zum Glück schnell gelegt.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Drehtag wirklich ein tolles Erlebnis war und auch wirklich viel Spaß gemacht hat. Es war total interessant zu sehen wie die einzelnen Segmente aufgenommen werden und welche Ideen beim Dreh noch zustande kommen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie der kleine Beitrag dann fertig geschnitten aussieht. Den Sendetermin wird vermutlich in der Woche vor Ostern liegen (detaillierte Infos folgen :)).

Wie ihr ja wahrscheinlich wisst, wird Ramonas Bäckerei in eineinhalb Wochen ein Jahr alt, na wenn das mal kein tolles Blog-Geburtstagsgeschenk ist, oder?

Die kulinarische Hauptrolle habe ich übrigens an meine Pistazien-Cupcakes mit Zitronen-Mascarpone-Frosting vergeben, welche sich österlich in einem Gewand aus farbenfrohen Eierkartons präsentieren (Mensch was für ein Satz, meine Deutschlehrerin wäre bestimmt stolz gewesen ;-)).



Zutaten
(6 Stk. Standartgröße oder 12 Minis)

Teig:
30g Butter
60g Zucker
1 Ei
25g gehackte Pistazien
90g Mehl
1 TL Backpulver
80ml Milch

Frosting:
Saft von einer Zitrone
250g Mascarpone
1-2 TL Quark
50g Puderzucker

Verzierung:
gehackte Pistazien
bunte Schokoeier

Backzeit: Ober-/Unterhitze 175°C // 20 Minuten


Zutaten

Für den Teig als erstes Butter und Zucker cremig rühren. Das Ei dazugeben und alles schaumig aufschlagen.

Pistazien, Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch in das Buttergemisch rühren.

Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und diese zu etwa 3/4 mit dem Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen die Muffins auf der mittleren Schiene gebacken.

Nach dem Backen lasst ihr die Muffins am Besten noch ein paar Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen und öffneten die Backofenklappe einen kleinen Spalt (damit sie durch den promten Temperaturunterschied nicht zusammenfallen).
Danach können die Muffins zum Auskühlen auf ein Rost gesetzt werden.


Für das Zitronen-Mascarpone-Frosting die Zitrone auspressen und den Saft kurz (Achtung Gerinnungsgefahr) mit Mascarpone, Quark und Puderzucker verrühren.
Das Frosting in einen Spritzbeutel füllen, auf die Cupcakes auftragen und nach Belieben noch mit gehackten Pistazien und kleinen Schokoeiern verzieren.

Kommentare :