Donnerstag, 16. Oktober 2014

Mohn-Ricotta Kuchen

Hallo ihr Lieben, ich habe heute einen Tag frei und dachte mir den Nachmittag könnte man doch gut nutzen um ein bisschen zu backen.

Da ich schon eine halbe Ewigkeit keinen Mohn mehr gegessen habe, war schnell klar, was ich backen werde.
Ganz zum Bedauern meines Papas, der ein absoluter Mohn-Fan ist. Aber ein Stückchen etwa 8000km auf die Reise zu schicken würde vermutlich nicht gut gehen :)
Vielleicht friere ich ihm aber einfach eins für den nächsten Besuch ein.

Habt ihr schonmal Kuchen eingefroren? Geht das gut? Ich habe es bisher noch nicht ausprobiert.


Zutaten

Teig:
170g Butter
80g Zucker
2 Eier
170g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
50ml Milch

Füllung:
3 Eier
120g Zucker
1/2 Vanilleschote
200g Mohn, gemahlen
50g Mehl
1/2 TL Backpulver
100g Butter

Topping:
500g Ricotta
2 Eier
70g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL abgerieben Zitronenschale
25g Butter
50g Mehl
1/2 TL Backpulver

Backzeit:
Umluft 160°C // 40 Minuten


Zubereitung

Für den Teig Butter und Zucker schaumig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren.
Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch einrühren.
Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 2 cm) füllen und glatt streichen.
Zur Seite stellen.

Weiter geht es mit der Mohnfüllung. Hierfür Eier, Zucker und das ausgekratzte Mark der Vanilleschote schaumig aufschlagen. Mohn, Mehl, Backpulver und Butter unter den Eischaum rühren. Ebenfalls zur Seite stellen.


Für das Topping Ricotta kurz in einem Sieb abtropfen lassen.
Währenddessen Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen.
Ricotta mit der abgeriebenen Zitronenschale verrühren und mit der Butter unter den Eischaum rühren. Zum Schluss Mehl und Backpulver unterrühren.

Zuerst die Mohnfüllung auf den Teig in der Springform füllen und glatt streichen, dann die Ricottacreme. Ebenfalls glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen goldbraun backen.

In der Form auskühlen lassen und nach Belieben noch mit etwas Puderzucker verzieren.


Kommentare :

  1. Hallo Ramona,
    ich frier Kuchen ganz oft ein und das geht immer gut. Luftdicht verpacken und dann langsam auftauen lassen. Hat noch nie jemand am Kaffeetisch bemerkt.
    Ich mag Mohn auch total gerne, hab aber ehrlich gesagt noch nie damit gebacken. Das werd ich bald mal ausprobieren, der Anblick von deinem Kuchen macht nämlich richtig Lust drauf :-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Kimi, super danke für den Tipp, dann friere ich gleich mal ein Stück ein :-)
      Dankeschhhööööön!
      Liebe Grüße
      Ramona

      Löschen
  2. Liebe Ramona,
    Mein Pa liiebt Mohnkuchen, und ich möchte unbedingt mal welchen backen und nun sehe ich den hier, und denke so "Ricotta?! Ah, meins", dann haben wir beide was davon, ich liebe Ricotta, Pa Mohn! :)
    Der muss unbedingt mal gemacht werden!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena, na da haben unser Papas ja was gemeinsam :)
      Freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Lasst es euch gut schmecken :)
      Liebe Grüße
      Ramona

      Löschen